Workshop - Game Prototyping

SiSSYFiGHT Kartenspielprototyp

Jedes Jahr gestaltet die Hochschule Augsburg eine Werkwoche, in welcher verschiedene Workshops angeboten werden. Dafür werden verschiedene Leute eingeladen, die den Studierenden etwas von ihrem Berufsfeld erzählen und eine kleine Übung gestalten. Unter anderem wurde Martin Pichlmair eingeladen, der des Öfteren schon Workshops im Bereich Game Design und Prototyping hielt. Neben einer kleineren Einführung bezüglich, was ein Spiel für Spaßfaktoren haben kann und dafür enthalten muss, sollten die Workshop Teilnehmer an einem Tag einen Prototyp entwickeln. Dabei handelt es sich um einen Papier Prototypen, welchen man mit Hilfe vom buntem Papier und ein paar Filzstiften gestalten soll. Es wurden kleinere Arbeitsgruppen gebildet.

Wir durften zu Beginn für jeden Spieler in unserer Gruppe jeweils 10 Chips, 4 Personenkarten und 3 Aktionskarten basteln und den ersten Prototypen ausprobieren. Unsere Gruppe bestand anfangs aus 5 Leuten (B. Schaber, J. Hoege, O. Luxenhofer, Y. Barth und mir). Bevor wir die nächste Aufgabenstellung bekamen, hat ein Teammitglied die Gruppe gewechselt.

Die 2. Aufgabenstellung bestand darin, das Spiel so umzubauen, dass es auf ein anderes Setting passt. Unser Team hat sich für ein Kriegssetting entschieden, wo entweder verschiedene Spieler ein Land darstellen oder sich im Mittelalter einzelne Ritter bekämpfen. Wir entwarfen eine neue Aktionskarte und entfernten alte Funktionen aus dem Spiel, die wir als sinnlos einstuften. Wir testeten unser Spiel auf mögliche Fehler, korrigierten diese schnell und nahmen die nächste Aufgabenstellung entgegen.

Die 3. Aufgabenstellung verlangte entweder ein neues Spiel oder das letzte zu modifizieren. Dabei soll eine neue Eigenschaft, mit Risiko zu spielen, eingeschlossen sein. In diesem Arbeitsschritt kam ein neues Gruppenmitglied (A. Sonpanya) zu uns, welchem wir zunächst unser Spiel erklärten. Er hat sich schnell in unsere Gruppe eingebracht und wir konzipierten unser altes Spiel endgültig, indem wir eine Funktion umänderten, eine weitere Aktionskarte entwickelten und eine vollkommen neue Karte ins Spiel brachten. Unsere Gruppe war sehr schnell und effektiv mit dem Prototyp fertig. Meine Aufgabe in der Gruppe formte sich dahin: Spielregeln zu überprüfen, ein Protokoll über Änderungen zu schreiben und während der Spieltests auf Fehler zu achten.